Herzlich willkommen im Theater Kopfüber!

SPIELPLAN

Wie das Grün auf die Welt kam

SO. 12.05.19       15.00 Uhr

SO. 19.05.19       15.00 Uhr

SA. 11.05.19       19.30 Uhr

Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um Voranmeldung

Kleine Eheverbrechen

Für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene

Inszenierung: Marco Steeger

Text: Eric-Emmanuel Schmitt

Raum und Kostüm: Claudia Kucharski

Musik: Dominik Voltaire

Spiel: Thomas Cermak, Claudia Kucharski

Der Kriminalschriftsteller Gilles wacht nach einem mysteriösen Unfall ohne Erinnerungen im Krankenhaus auf. Als Lisa ihn besucht, erkennt er sie nicht wieder. Dabei sind die beiden seit fünfzehn Jahren verheiratet. In der Hoffnung seine Amnesie besiegen zu können, kehren beide in die gemeinsame Wohnung zurück und versuchen mühevoll sein verschwundenes Leben zu rekonstruieren. Doch auf der verzweifelten Suche nach seiner Vergangenheit und sich selbst, stößt Gilles auf immer mehr Ungereimtheiten. Er beginnt an den Beschreibungen seines Charakters und an der Wahrhaftigkeit seiner Frau zu zweifeln. Doch auch Lisa ist sich nicht mehr sicher, ob Gilles wirklich der Mann ist, den sie aus ihrer Vergangenheit kennt. Beide sind aber überzeugt, dass der andere etwas zu verbergen hat.  Es beginnt ein unerbittlicher Kampf um die Wahrheit, in dem Liebe und Hass, Vergangenheit und Zukunft, Schmerz und Freude miteinander verschmelzen. Es gibt für beide nur einen Weg, die Lügen zu durchbrechen und aus dem Dilemma zu entkommen, das sie selbst zu verantworten haben.

„Kleine Eheverbrechen“ ist ein intelligenter, unberechenbarer und humorvoller Ehe-Krimi zwischen zwei ebenbürtigen Kontrahenten, die sich in nichts nachstehen.

SOMMERSPIELZEIT

Im Museumshof am Kaspar-Hauser-Platz 1, 91522 Ansbach

Zusatztermin: SA. 27.06.19       19.30 Uhr

Im Innenhof des
Antiquitätengeschäftes Max Eichinger
Neustadt 4, 91522 Ansbach

Kleine Eheverbrechen

MO. 10.06.19       19.30 Uhr

FR. 05.07.19       19.30 Uhr

SA. 13.07.19       19.30 Uhr

SA. 20.07.19       19.30 Uhr

Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um Voranmeldung

SO. 23.06.19       15.00 Uhr       PREMIERE

SO. 30.06.19       15.00 Uhr

SO. 14.07.19       15.00 Uhr

SO. 21.07.19       15.00 Uhr

Zusatzvorstellungen gerne nach Vereinbarung

Die Konferenz der Tiere

Ab 7 Jahre

Inszenierung: Werner Müller

Text: nach Erich Kästner, bearbeitet von Werner Müller

Raum und Kostüm: Claudia Kucharski

Musik: Dominik Voltaire

Spiel: Angélique Verdel, Claudia Kucharski, Johannis Gratz

 

"...eines Tages wurde es den Tieren zu dumm..." Der Elefant Oskar, der Löwe Alois und die Giraffe Leopold brechen auf, um die Zukunft der Kinder auf dieser Welt zu retten. Denn die Erwachsenen kommen dieser Aufgabe nicht mehr nach. Sie denken an Kriege, an Rechthaberei und wie sie am meisten verdienen können...

Auch in unserer Zeit ist dieses Theaterstück von Erich Kästner wieder und immer noch brandaktuell: In einer Zeit, in denen Politiker wie Trump mit alten Argumenten und neuem Egoismus unsinniges Nationalbewusstsein und Angst vor Flüchtlingen schüren, mit Kriegsdrohungen und Wirtschaftskriegen die Zukunft unsicher machen, müssen die Tiere und die Kinder die Vernünftigeren sein...

Ein turbulentes Theaterstück mit Masken, das in einer wunderbaren Utopie endet.

Theater muss sein!...

Diese Seite befindet sich momentan im Umbau!